Verfasste Studierendenschaft: Geschichte und Struktur

Von der (Verfassten) Studierendenschaft hat jeder schon einmal gehört. Doch wer oder was ist die Verfasste Studierendenschaft? Wir erklären Dir am Beispiel der Hochschule Heilbronn, wie eine Verfasste Studierendenschaft funktioniert und was sie für Aufgaben hat.

Die Geschichte

Vorläufer von Studierendenschaften gibt es schon seit Anfang des 19. Jahrhunderts. Schon damals war das Ziel eine einheitliche Studierendenvertretung zu schaffen und die Studentenverbindungen abzuschaffen. Im Laufe der Zeit haben diese Vorläufer viel für die Studenten erreicht. Sie setzten Leihbüchereien für Studenten mit weniger finanziellen Mitteln um, es wurden Mensen und Arbeitsvermittlungen eingerichtet und gab auch andere Vergünstigungen für Studenten. Auch das Studium als solches wurde reformiert, indem beispielsweise ein Vorläufer des Studium Generale möglich gemacht wurde.

In den 1970er Jahren empfand die CDU/CSU die Studentenschaften als „eine Brutstätte des linken Terrorismus“ und schaffte sie im Zuge dessen, in den von ihr regierten Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg, ab. Ab da gab es wiederum keine einheitliche Vertretung der Studierenden.

Erst die neue Landesregierung führte im Jahr 2012 in Baden-Württemberg die Verfassten Studierendenschaften wieder ein. Somit mussten diese neu gegründet und wiederaufgebaut werden. In Bayern gibt es bis dato, als einziges Bundesland, noch immer keine Verfasste Studierendenvertretung.

Die Verfasste Studierendenschaft der Hochschule Heilbronn

Logo der Verfassten Studierendenschaft der Hochschule Heilbronn ©Verfasste Studierendenschaft

Zur Studierendenschaft gehören alle eingeschriebenen Studierenden der Hochschule. Die Verfasste Studierendenschaft ist somit die Vertretung aller Studierenden.
Die Verfasste Studierendenschaft der Hochschule Heilbronn (VS HHN) wurde am 22. Januar 2013 neu gegründet und befindet sich bis dato noch immer im Aufbau. Sie ist komplett unabhängig von der Hochschule und verfügen über ein eigenes Budget, das im Rahmen des Semesterbetrags eingezogen wird (von den aktuell 127,50 € gehen 13,50 € an die VS). Mit diesen Geldern werden allerhand Aktionen für die Studierenden der Hochschule Heilbronn organisiert.
An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Verfasste Studierendenschaft (VS) viel mehr als dieses politische Konstrukt ist. Es bildet lediglich den Grundbaustein, auf dem die VS aufgebaut ist.
In diesem Betrag soll aber vorwiegend der politische Hintergrund der VS erklärt werden. In einem weiteren Betrag werden wir dann noch über die ganzen Aktionen und Erungenschaften der VS berichten.

Die Verfasste Studierendenschaft setzt sich aus folgenden Teilbereichen zusammen:

Struktur der Verfassten Studierendenschaft ©Verfasste Studierendenschaft

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)

Exekutive der Verfassten Studierendenschaft ©Verfasste Studierendenschaft

Der Allgemeine Studierendenausschuss AStA bildet die Exekutive. Vertreten werden: Verhandlungen mit dem Rektorat, dem Studierendenwerk oder der landesweiten Konferenz aller Studierendenschaften (LandesAStenKonferenz, LAK). Auch für die Umsetzung der Beschlüsse des StuPa (Studierendenparlament) ist der AStA zuständig.
Der Vorsitzende der AStA ist der Studierendenpräsident. Aktuell hat die Hochschule Heilbronn eine Studierendenpräsidentin: Tabea Track. Zudem sitzen im AStA die Vorsitzenden der StuVs (Studierendenvertretungen aus Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall) und die Leiter der zentralen Referate:

  • Finanzen
  • Gleichstellung und Nachhaltigkeit
  • Marketing
  • Kultur und Sport
  • Studierendenwerksbelange und Soziales
  • IT
  • Presse
  • Politik

Hier findest Du die Ansprechpartner und den Kontakt zu den einzelnen AStA-Referaten.

Studierendenparlament (StuPa)

Legislative der Verfassten Studierendenschaft ©Verfasste Studierendenschaft

Das Studierendenparlament, kurz StuPa, bildet die Legislative. Das StuPa vertritt die Studierendenschaft. Entschieden wird über Ordnungen, Satzungen und in welche Richtung sich die Studierendenschaft bewegen soll.
Im Studierendenparlament sitzen 28 studentische Vertreter:

  • 14 Delegierte der Fachschaften (im Verhältnis der Größe der jeweiligen Fachschaft)
  • 5 studentische Senatsmitglieder
  • 9 Mitglieder durch Direktmandate

Die Sitzungen des StuPa sind studierendenöffentlich und werden hier bekanntgegeben.

Schlichtungskommission (SchliKo)

Judikative der Verfassten Studierendenschaft ©Verfasste Studierendenschaft

Die Schlichtungskommission, kurz SchliKo, bildet die Judikative und entscheidet in Fällen, in denen sich AStA und StuPa nicht einig werden. Darüber hinaus wird die SchliKo angerufen, wenn Mandatsüberschreitungen vorliegen, Regelungen im Ladeshochschulgesetz (LHG) nicht eingehalten werden und zur Wahlaufsicht.
Die SchliKo besteht aus drei Mitgliedern: Dem Kanzler der Hochschule und zwei unabhängigen studentischen Mitgliedern. Unabhängig bedeutet, dass sie keinem anderen Teilbereich der Studierendenschaft angehören und somit nicht befangen sind.

Fachschaften der Fakultäten

Am Standort Heilbronn

  • Fachschaft Wirtschaft und Verkehr (WV)
  • Fachschaft Technische Prozesse (TP)
  • Fachschaft Mechanik und Elektronik (ME/T1)
  • Fachschaft Informatik (IT)
  • Fachschaft International Business (IB)

Am Standort Künzelsau

  • Fachschaft Technik und Wirtschaft (TW)

Am Standort Schwäbisch Hall

  • Fachschaft Management und Vertrieb (MV)

Die Fachschaft umfasst alle Studierenden der Fakultät. Zur Fakultät gehören alle Professoren, Mitarbeiter und Studenten der Fakultät. Der Fachschaftsrat besteht aus den studentischen Mitgliedern des Fakultätsrats. Neben den gewählten studentischen Mitgliedern des Fakultätsrats können bis zu 5 weitere Stimmberechtigte Mitglieder in den Fachschaftsrat aufgenommen werden. Gäste sind natürlich immer willkommen, denn die Fachschaftsräte tagen studierendenöffentlich. Der Fachschaftsrat entsendet Vertreter in das StuPa, um dort die Interessen der Fachschaft zu vertreten.
Im Fachschaftsrat
werden die Interessen der Studierenden der Fakultät vertreten. Aber auch bei Reibungen mit Professoren und Dozenten setzt sich der Fachschaftsrat ein. Zudem werden im Fachschaftsrat die Beschlüsse des Studierendenparlaments (StuPa) umgesetzt.

Studierendenvertretung (StuV)

Jeder Standort der HHN hat eine eigene Studierendenvertretung, kurz StuV. Diese vertritt die Interessen der Studierenden der jeweiligen Standorte. Die StuV ist wiederum in StuV-Referate aufgeteilt. Am Campus Heilbronn umfassen diese folgende Themengebiete:

  • Marketing und Kommunikation
  • Technik
  • ÖPNV
  • Veranstaltungen und Projekte Europaplatz
  • Veranstaltungen und Projekte Sontheim
  • Sport

Die Vorsitzenden der StuV sitzen unter anderem im AStA. Hier findest Du nähere Informationen zu den StuV-Referaten der einzelnen Standorte.

Funktionen

Motto der Verfassten Studierendenschaft der Hochschule Heilbronn ©Verfasste Studierendenschaft

Nach dem Motto: „Weniger Meckern, mehr gestalten!“ vertritt die Studierendenschaft die Interessen aller Studierenden in allen Angelegenheiten.

Die Studierendenschaft nimmt Belange aller Art der Studierenden wahr. Dazu gehören hochschulpolitische, fachliche und fachübergreifende, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Anliegen. Deshalb: Melde Dich bei deiner Studierendenschaft, wenn ihr euch ungerecht behandelt fühlt oder ihr konstruktive Vorschläge zur Verbesserung des Hochschulalltags habt!

Funktion der Verfassten Studierendenschaft ©Verfasste Studierendenschaft

Im Landeshochschulgesetz (LHG) sind darüber hinaus noch folgende Aufgaben der Verfassten Studierendenschaft zugewiesen:

Zusammengefasst kümmert sich die Studierendenschaft um alle studentischen Angelegenheiten. Wenn eurer Meinung nach, etwas schief läuft oder ihr sonstige Kritik oder Verbesserungsvorschläge habt, dann ist die Verfasste Studierendenschaft euer Ansprechpartner!

Wahlen

Wahl zum Studierendenparlament 2014 ©Verfasste Studierendenschaft

Die Wahlen für das Studierendenparlament (StuPa) finden immer in Sommersemester gemeinsam mit den Wahlen zum Fakultätsrat (Mitglieder im Fakultätsrat sind automatisch auch im Fachschaftsrat) und dem Senat statt.

Gewählt werden Studierende für eine Amtsperiode von zwei Semestern. Das jeweilige Amt wird zum Beginn des folgenden Wintersemesters angetreten. Der Vorsitzende von StuPa und Fachschaften und dessen Vertreter werden von den jeweiligen Mitgliedern gewählt.

Aber auch ohne gewählt zu werden, kann man in den einzelnen Referaten mitwirken. Wer sich engagieren will, kann das jederzeit tun.

Senat

Der Senat ist ein Organ der Hochschule, über das die studentischen Vertreter in direktem Kontakt mit dem Rektor stehen. Der Senat ist das akademische Leitungsgremium der Hochschule. Entschieden wird im Senat über Studieninhalte, Prüfungsordnungen, Kriterien der Studienplatzvergabe, Einrichtung neuer Studiengänge, Struktur- und Entwicklungsplanung, die Grundordnung der Hochschule und die Hochschulleitung wird vom Senat gewählt.

Insgesamt sitzen 29 Personen im Senat, 5 davon sind Studierende. Das heißt rund 17 % der Stimmrechte im Senat liegen bei den Studierenden. Die studentischen Senatsmitglieder sitzen zusätzlich im StuPa (Studierendenparlament), um dort von den Beschlüssen im Senat zu berichten und Anregungen und Anträge des StuPa im Senat vorzutragen.

Nähere Informationen zur Zusammensetzung des Senats findet ihr hier.

Projekte der Studierendenschaft

Was genau die Studierendenschaft bereits erreichen konnte und welche Projekte gerade in der Umsetzung sind, erfahrt ihr in einem weiteren Artikel (coming soon).

Kontakt

Ihr habt eine Frage an die Studierendenschaft oder wollt euch selbst einbringen? Dann schreibt euren Vertretern! Kritik und Verbesserungsvorschläge sind auch immer willkommen.

Webseiten:

Facebookseiten:

per Mail:

Linda

Linda ist kooperative Studentin im Studiengang Mechatronik und Mikrosystemtechnik an der HHN. Neben der Mitarbeit im Fachschaftsrat findet man sie entweder im Fitnessstudio oder bei einem der unzähligen Läufen hier in der Region. Momentan verbringt sie ihr Auslandssemester im spanischen Valencia.

Linda ist kooperative Studentin im Studiengang Mechatronik und Mikrosystemtechnik an der HHN. Neben der Mitarbeit im Fachschaftsrat findet man sie entweder im Fitnessstudio oder bei einem der unzähligen Läufen hier in der Region. Momentan verbringt sie ihr Auslandssemester im spanischen Valencia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.