Kochen wie ein Profi: Kürbissuppe

Die Verfasste Studierendenschaft der Hochschule Heilbronn veranstaltet regelmäßig Kochkurse nach dem Motto „JEDER kann Kochen“ von Studenten für Studenten. Denn es studieren an der Hochschule Heilbronn einige gelernte Köche, die in Form dieses Kurses gerne ihre kulinarischen Erfahrungen weitergeben. Leider können pro Kurs nur 15 Studierende teilnehmen. Damit aber auch alle anderen Studierenden etwas zum Nachkochen haben, teilt Pierre Witzenberger ein Paar seiner selbstkreierten Rezepte hier auf Studifutter.com mit Dir.

Muskatkürbis-Garnelen-Kokosnuss-Suppe

Zutaten

Kürbissuppe – Bild vom Kochkurs am 28.10.2015 ©Tobias Hikade

Für die Suppe:

  • ¼ Muskatkürbis (mittlere Größe)
  • 2 Karotten
  • 1 Süßkartoffel
  • 2 Zwiebeln
  • 125 ml Weißwein
  • Curry Pulver
  • Honig
  • Sonnenblumenöl
  • 3 Zweige Koriander (zum garnieren)

Für den Kokosschaum:

  • 1 kleine Knolle Ingwer
  • 100 ml Kokosmilch
  • 50 ml Sake (Reiswein, mehr Infos hier)

Für die Garnelen:

  • 12 Garnelen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 El Butter
  • 1 Zweig Rosmarin und Thymian

Zubereitung

Die Suppe:

Muskatkürbis schälen, in ca. 3x3cm große Würfel schneiden in einer Schüssel mit Curry, Honig, etwas Sonnenblumenöl und Salz marinieren.  Diesen dann auf ein Backblech geben und im Ofen bei 120°C  für ca. 1-1.5 Stunden schmoren lassen.

Karotten, zwei Zwiebeln und Süßkartoffeln schälen und in ca. 3×3 cm große Stücke zerteilen. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen Karotten und Süßkartoffel anschwitzen danach die Zwiebeln dazugeben bis diese glasig sind. Danach mit Weißwein ablöschen und diesen um ein Drittel reduzieren. Den geschmorten Kürbis dazugeben und das Ganze mit Wasser auffüllen. Den Suppenansatz für etwa eine halbe Stunde köcheln lassen. Nun mit einem Stabmixer gut durchmixen und durch ein Sieb passieren.

Für den Kokosschaum:

1 Zwiebel und Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden.  Beides in einem kleinem Topf kurz anschwitzen und danach mit Sake ablöschen, diesen solang ein reduzieren bis er eine leicht geleeartige Konsistenz hat. Nun mit Kürbismilch aufgießen und ca. für 15 min. köcheln lassen.  Nun nur noch durchsieben und mit dem Stabmixer vor dem anrichten kurz aufmixen.

Die Garnelen:

Die Garnelen putzen in einer Pfanne unter starker Hitze anbraten. 1 El Butter sowie Rosmarin, Thymian und eine angedrückte Knoblauchzehe dazugeben und die Garnelen dann mit der aromatisierten Butter überschäumen.

Viel Spaß beim Kochen!

Beste Grüße Pierre


Beitragsbild von Tobias Hikade

Pierre

Pierre ist gelernter Koch und studiert nun im 5. Semester an der HHN Restaurant- und Hotelmanagement. Er kocht noch immer sehr gerne und schreibt eigene Rezepte. Rezepte aus den Kochkursen der VS veröffentlicht er hier auf Studifutter.

Pierre ist gelernter Koch und studiert nun im 5. Semester an der HHN Restaurant- und Hotelmanagement. Er kocht noch immer sehr gerne und schreibt eigene Rezepte. Rezepte aus den Kochkursen der VS veröffentlicht er hier auf Studifutter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.